LauschGericht – Die literarische Mahlzeit am Vorlesetag
16. November 2018

In diesem Jahr findet das LauschGericht bereits zum vierten Mal am Bundesweiten Vorlesetag von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung statt.

Der Bundesweite Vorlesetag findet seit 2004 jedes Jahr im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Er will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am eigenen Lesen wecken. Unser LauschGericht greift auch in diesem Jahr den Impuls des Vorlesetages auf und knüpft bei der alten klösterlichen Tradition der Tischlesung an.

Unsere Idee: Überall da, wo sich Menschen zu einer gemeinsamen Mahlzeit am Mittag oder Abend versammeln, dürfen sie sich um einen „Vorleser“ für die Zeit ihrer Mahlzeit bewerben – eine kleine literarische Pause am Küchentisch. Vorleser und Zuhörer kennen sich nicht, verbinden sich aber in diesem gemeinsamen LauschGericht: Die Zuhörer essen und der/die Vorleser/in liest aus einem von ihm/ihr ausgewählten Buch vor. Ein kleines, poetisches Geheimnis nimmt für einen zufälligen Augenblick Platz am Esstisch. Nach der Lesung lässt der/die Vorleser/in lediglich das aufgeschlagene Buch als Spur zurück.

 

Machen Sie mit!

Über 1.000 Zuhörende haben sich im Rahmen von rd. 100 Tischgemeinschaften mittags oder abends bei den letzten LauschGerichten im gesamten Bistum Essen von Lese- und Literaturbegeisterten  Texte aus interessanten und spannenden Büchern vorlesen lassen.

Lassen auch Sie sich dieses Jahr etwas vorlesen – oder lesen Sie selbst für eine Tischgemeinschaft!

 

Das LauschGericht an besonderem Ort!

LauschGericht auf Schienen unterwegs!

Bei einer Straßenbahnfahrt durch die Stadt Essen serviert Ihnen die Autorin Sarah Meyer-Dietrich einen literarischen Ohrenschmaus aus ihrem Ruhrgebietsroman „Ruhrpottkind“, während Sie dabei leckere Bütterkes genießen. Und zwischendurch werden noch interessante Geschichten zu den Stadtteilen und Straßenzügen erzählt, die Sie mit der Lausch-Gericht-Straßenbahn passieren.

Wenn Sie dabei sein möchten, dann…
anmelden, einsteigen, setzen und genießen!*

Zur Anmeldung

Start: 16.11.2018 um 18.00 Uhr (Ende der Fahrt: 21.00 Uhr)
Start- und Endpunkt: Ruhrbahn GmbH / Betriebshof Stadtmitte,
Goldschmidtstraße 112, 45127 Essen

* Die Sitzplätze sind auf 50 Stück begrenzt, also schnell anmelden.

 

 

Veranstalter

Anmeldeschluss 12. Oktober 2018

Realisierung des Projektes mit freundlicher Unterstützung von